Ungarische Duette


Christoph Heptner:

„Ungarische Duette“ für 2 Querflöten


Das Werk „Ungarische Duette“ entstand als Auftragsarbeit in einer der letzten Wochen für eine Lesung ungarischer Texte. Es fügte sich mit drei selbstständigen Sätzen nahtlos in den Gesamtablauf der Lesung ein. Die hörbaren inneren Zusammenhänge lassen die drei „Ungarische Duette“ aber auch perfekt als eigenständiges Werk im Konzertsaal musizieren. Durch den moderaten Schwierigkeitsgrad (beide Stimmen sind in etwa gleichberechtigt) lässt sich das Werk „ungarische Duette“ gut in Ihren Instrumentalunterricht einbauen.


Das Werk hat drei Sätze:

„Komm’ mit, wohin ich gehe…“ —> download 


„Flackerndes Feuer“ —> download


„Ungarische Fantasie“ —> download



Die Arbeit an „Ungarische Duette“ erinnerte mich an meine Dienstreise nach Ungarn vor vielen Jahren. Wir fuhren damals mit unsere Musikschule bis nach Pécs, eine der schönsten Städte Ungarns. Die Gastfreundschaft in dem nahe der kroatischen Grenze liegenden Ort hat uns damals sehr beeindruckt. Die Fahrt durch die endlosen Weiten Ungarns mit seinen Ziehbrunnen und eng an der Straße liegenden Ortschaften war ein besonderes Erlebnis. Ungarns Musik kam uns überall sowohl begeisternd frisch als auch oft sehr melancholisch entgegen. Sie klang lange in unserer Erinnerung nach.



Ich wünsche allen, die „Ungarische Duette“ musizieren, viel Freude und Erfolg


Da ich kein Studio besitze, kann ich meine Hörbeispiele nur als Mixdown (Sibelius oder Vienna Symphonic Library) anbieten. Die Partituren sind aus urheberrechtlichen Gründen nicht vollständig. Sie bieten aber einen Einblick in die Werke.

You will find here some mix downs made by the Sibelius-software with Sibelius sounds or sounds of the Vienna Symphonic Library. I don’t have a studio to record my examples live. I hope you enjoy and like to practice my music yourself or with your young students


Impressum *  Datenschutzerklärung * © Christoph Heptner 2018